#Milieugate Zürich hat endlich einen echten Skandal

Zürich hat nun endlich einen echten Skandal. Nein ich rede nicht von der Uni oder dem Fall Mörgeli, sondern vom #Milieugate
FDie heutige Tagespresse ist voll davon. 7
Da fragt sich Stadtrat Wolf, ob es wohl an der Führung liegt oder den Strukturen.Dabei liegt es im System.
Da müssen diese armen Polizisten täglich in Cabarets und Salons um zu kontrollieren, ob die Frauen berechtigt sind dieser Arbeit nachzugehen. Auf der Strasse begegnen sie weiteren Frauen. Alle alles andere als züchtig gekleidet. Zürich mag puritanisch geworden sein, die #Sexarbeiterinnen arbeiten trotzdem in freizügiger Kleidung und das mit dem Ziel Männer schwach und empfänglich für derberes als bloss ihre Reize zu machen. Polizisten (jedenfalls die meisten davon) sind auch nur Männer und keine Eunuchen. Irgendwann dürfte dieses „Vertrauensverhältnis, das man zu Bereichen in der Grauzone“ halt mal etwas zu vertraulich werden und ann wird halt mal ein Auge zugedrückt.Schliesslich sind das, wenn man den Feministinnen glauben will, ja alles arme bedauernswerte und ausgebeutete Frauen. Wer kann es denn da einem Polizisten schon verdenken, dass ihn das Mitleid übermannte.
Und so neu ist das nicht. Schon vor mehr als 30 Jahren gabs da immer Frauen, die genau wussten, wann eine Kontrolle anstand oder gar eine Razzia im Milieu stattfinden sollte. Das ist Tradition, nicht nur in Zürich, sondern auch in Bern. In Genf wirds nicht anders sein.
Aber jetzt davon auszugehen, die hätten Geld, Schmiergeld genommen, das ist doch ein bisschen weit hergeholt. Das naheliegende liegt doch auf oder in diesem Fall in der Hand

Advertisements

Über eidgenossin

Ich bin Jahrgang 63, Wissens-und Bildungsjunkie, Bezügerin eine Invaldienrente wegen chronischer Krankheit (Clsuter-Headaches) Meine Fachgebiete sind Sozialversicherungsrecht. Ich war früher Projektleiterin der Aids-Hilfe-Schweiz und leitete das Projekt APiS. Es wurde 2012 20 Jahre alt und existiert noch immer. Ich gehe mit offenen aber auch kritischen Augen durch die Welt und habe ein fast fotografisches Gedächtnis
Dieser Beitrag wurde unter Blog abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s